DIPA

In einer Gesellschaft wäre es doch Mal toll die Fassung zu verlieren um einfach Mal so sein zu dürfen, wie man sein möchte. Nicht immer muss man alle Manieren befolgen, sondern vielleicht auch Mal den „Bastard“ raushängen lassen. Und genau das steckt im DIPA von Horizont.

Horizont – Double Gentle Bastard

Ihr kennt das: Eine wichtige Aufgabe steht an und Ihr müsst diese mit Eurem Rechner erledigen und dann fährt diese verdammte Kiste nicht hoch und vereppelt Euch noch mit dem tollen Fehlerbild, dem BlueScreen. Eigentlich bin ich dann im Job dafür zuständig um den Fehler zu beheben. Bei Península und BrewHeart scheint das System aber auch ohne meine Hilfe wieder gut durchgebootet worden zu sein.

Cervecera Península/ BrewHeart – Blue Screen

Oh Captain my Captain….die ewige Suche nach dem Schatz macht den Piratenkapitän mürbe. Doch plötzlich eine Eingebung. Hisst das Segel und lichtet die Anker und schippert gen Hopfen-Neuland nach Rumänien:

Hop Hooligans – Hold Fast

Ein Bad im Bierhotel auf frischen Hopfendolden. Das ist doch für die meisten Beer-Geeks von uns doch der Himmel. So müssen sich auch die vier Beer Engineers von de Moersleutel gedacht haben, als sie das Neue HopTub Bier entworfen haben. Wie das Double IPA schmeckt, erfahrt Ihr in der Review:

De Moersleutel – Hop Tub

Lockdown und Eure Haare waren lang? Ja wer hatte das nicht? Die Struwwelpeter Frisur. Ich hoffe Ihr habt das mit Humor genommen und Euch ein Gutes Bier aufgemacht. Vielleicht ein DIPA aus Stavanger? So wie ich heute:

Lervig  – Bad Haircut

Nun wird es wohl langsam doch Herbst in unseren Gefilden. Die kältere Zeit bedeutet auch das einkehren der Bockbiere. Ein Double IPA mit 21,5° Plato Stammwürze ist so ein Doppelbock. Welche Hopfen-Lawine da aus Wien ins HoppiThek Glas kommt, lest ihr gleich hier:

Ottakringer Brauwerk – Avalanche