Menu

Kuehn Kunz Rosen – Beerensache

17. Oktober 2019 - Biertests, Sondersude, Weizenbiere
Kuehn Kunz Rosen – Beerensache

Fruchtiger Beerenbomber

Ich freue mich, dass wir Biere der Mainzer Kuehn Kunz Rosen Craftbier-Tüftler in unserem Blog vorstellen dürfen.

Nachdem wir ja in einem früheren Test schon Mal das „Kerlig Hell“ und das „Mystique IPA“ testen durften, komt jetzt ein neues Brauwerk der Rheinhessen. „Beerensache“, ist ein Weizen, dass auf Himbeerpüree vergoren wurde.

Im Glas erscheint ein trübes, orangerotes Brauerzeugnis mit einer grobporigen, cremefarbenen Krone, die aber schnell verschwindet.

Der Antrunk ist dann recht säuerlich, bringt beim ersten Schluck eine leicht breiige Struktur mit sich und geht dann in eine feine Malzsüße über. Die Zitrusnoten untermalen den säuerlichen Himbeergeschmack und prägen die „Beerensache“ auch in einem erfrischenden Mundgefühl.

Im Abgang erkennt man die typischen Weizenhefe-Nuancen und eine leichte Hopfenbittere.

Fazit: Die Beerensache ist nicht ohne Grund ein Sondersud. Es ist etwas Freches und Erfrischendes. Für den lauen Spätsommerabend durchaus vorstellbar. Als hippes Weizenbier-Mischgetränk auch. Für meinen Gaumen allerdings vielleicht ein Tick zu viel ausserhalb des Reinheitsgebotes.

5 HoppiPoints für die Beerensache

Facts:

Alc. 5,2%

Bittereinheiten 20IBUs

Besonderheit: Zugabe von Himbeerpüree beim Gärvorgang.

www.kuehnkunzrosen.de

HoppiThek Paddy
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.