Menu

Metallica + Stone Brewing – Enter Night Pilsener

24. Oktober 2019 - Biertests, Pils
Metallica + Stone Brewing – Enter Night Pilsener

Ein Trockener Metaller

Leider hat es Stone Brewing nicht geschafft, sich mit ihren „Stone Brewing Gardens“ in Berlin durchzusetzen. Wo längst die Schotten von BrewDog (Bericht folgt kurzfristig), herrschen wurde das hier getestete Enter Night Pilsener, mit Hilfe der erfolgreichen Metalband aus den USA noch für den Europäischen Markt gebraut. Es ist ein CollabBrew entstanden, der die Charaktereigenschaften von Metallica und Stone Brewing in einem Bier vereint.

Im Glas erwartet uns ein hellgoldenes, leicht trübes Bier, mit einer zu anfangs prägnanten, grobporigen Krone. In der Nase erkennt man ein paar fruchtig, frische Aromen, mit einem Schuss Zitrone.

Der Antrunk hat dann viel Erfrischung, tropische Zitrone aber auch Ansätze eines guten, norddeutschen Pilseners. Das ruft nach einer hohen Drinkability. Ein Pilsener, welches man Buchstäblich durch den Gitarrenverzerrer gezogen hat, ohne komplett zu übersteuern. Nein, im Gegenteil, die Aroma-Kalthopfung macht aus einem runden Lagerbier, eine fruchtig, frische Hopfenbombe.

Der Abgang ist schön Trocken und bitter.

Fazit: Ein, in der Intensität kaum zu übertreffendes, Aroma-Pilsener. Mit dem trocken-bitteren Abgang ist dieses Bier rund, nicht überladen bitter und absolut gut trinkbar.

„It’s still light in the Night“

9,0 HoppiPoints für Metallica und Stone

Facts:

Alc. 5,7%

Bittereinheiten 45IBUs

Bier-Video

www.stonebrewing.eu

www.metallica.com/tour

HoppiThek Paddy
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.