True Brew – Brain Pain

Sauer-Frucht-Brause

Neuer Stuff aus München. Die „wahren Brauer“ aus der Maxvorstadt sind ja bekannt für nahbare Biere im Craft-Bereich. Es fehlte noch ein Sauerbier. Also gibt es nun mit dem „Brain Pain“ ein kaltgehopftes Sour-IPA, mit Citra- und dem Neuseeländischen Wai-iti Hopfen. Bei 5,7% Alkohol und 30 Bittereinheiten sind die Münchener Vorstädter auch hier auf dem Boden geblieben.

Ins Glas fließt ein trübes, plattgoldenes Bier mit einem feinen, kurzatmigen Schaumkrönchen.

In der Nase haben wir kräutrige, grasige Noten, etwas Piniennadeln und fruchtige Ananas.

Die Nase wird im Antrunk bestätigt, hinzu kommt eine feine, nicht zu überladene Säure, die aber für eine tolle Frische sorgt. Fruchtiger Gegenspieler sind Ananas und Zitrone, aber auch eine leichte Apfelnote meine ich zu erkennen. Im Trunk haben wir dann ein kräuteriges, waldiges Aroma auf einer cremigen Rezens, die am Gaumen erst Bitter und im Nachhall nochmal säuerlich abklingt.

Fazit: Tolle Kombination aus Kräutern, Frucht und feiner Säure. Zudem ist das True Brew Sour-IPA wunderbar trinkbar. Hier gehen auch gut und gerne die ein oder andere Dose mehr.

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,7%

Bittereinheiten 30IBUs

Stammwürze 13°Plato

Trinktemperatur 6-8°C

Hopfen: Citra, Wai-iti

Food-Pairing: Grillfleisch, Chicken Nuggets (Spicey), Chicken-Wings

www.truebrew.co

Das Bier <Hier> bei AleHub kaufen

Paddy@HoppiThek, Danke an TrueBrew
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.