Sierra Nevada – Pale Ale

  • von

Referenz Pale Ale

Das wohl bekannteste und weit verbreiteste Pale Ale, nein vielleicht sogar Craftbier der Welt, kommt aus der Feder von Sierra Nevada. Auf jeden Fall kann man mit der Wahl diesen Bieres nie etwas falsch machen.

Das Pale Ale läuft platt und golden, fast mahagonifarben in das Testglas. Am Besten verwendet man ein weit offenes Teku-Glas oder einen Kelch, um die Aromen am Besten und mit allen Sinnen zu genießen. Es hat einen weißen, grobförmigen Schaum, der sich ein wenig cremig an den Glasrand legt, dann aber doch schnell verfliegt.

Das Pale Ale duftet nach Zitrusfrüchten und frischen Tannennadeln, sowie nach einer malzige Karamellnote.

Im Antrunk bestätigt sich der Geruch. Kräftige Zitrus- und Grapefruitnoten, dazu gesellt sich dann ein karamelliges Malzbouquet als Grundbasis. Das Bier hat eine phantastisch rund eingebraute Kohlensäure, was die Rezenz mittelprächtig aber total passend wirken lässt. Die Textur wird von Schluck zu Schluck intensiver, leicht harzig/klebrig. Im gesamten Trinkgenuss zeigt sich auch eine blumige Hopfennote, die am Gaumen richtig bitter finalisiert.

Fazit: Tolle Trinkbarkeit, geschmacklich rund und für mich absolut eines der Referenz-Pale Ales, zumindest eine CraftBier-Legende ist es schon.

9,5 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,6%

Bittereinheiten: 38IBUs

Stammwürze: 13,4°Plato

Hopfen: Cascade

www.sierranevada.com

Paddy@HoppiThek
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.