Menu

Partner-Werbung: Metallica und Stone Brewing bringen das Emter Night Pilsner nach Europa

3. April 2019 - Partner
Partner-Werbung: Metallica und Stone Brewing bringen das Emter Night Pilsner nach Europa

Ein Dry-Hopped Pilsner, durch den Verzerrer gejagt: Metallica und Stone Brewing – Berlin bringen „Enter Night Pilsner“ nach Europa

Berlin, 3. April 2019 –
Metallica und der
Stone Brewing-Ableger Arrogant Consortia bringen das gemeinsam mit Metallica gebraute
Enter Night Pilsner ab April nach Europa. Das von Stone Brewing in Berlin gebraute Bier ist ab
sofort in über 30 europäischen Ländern erhältlich.

Das Bier, ein dry-hopped (oder kaltgehopftes) Pilsner, steht auf einzigartige Weise für die gemeinsamen Werte, die Metallica und Stone Brewing definieren: Leidenschaftlich
unabhängig, unvoreingenommen zu sein und Konventionen herauszufordern. Das Enter Night Pilsner ist aus einer kreativen Begegnung von zwei Kräften entstanden, die beide zu internationalen Größen wurden – aber ihre Wurzeln jenseits des Mainstreams haben.

Metallica war gemeinsam mit dem Brau-Team von Stone Brewing in jeden Schritt des Brauprozesses involviert. Metallicas Lars Ulrich und Stone Brewing-Mitgründer Greg
Koch haben das Ergebnis schließlich mehrfach bei Lars zuhause getestet und das Thema Bier ausführlich „diskutiert“ (Branchenslang für ‚Bier trinken‘).

„Metallica und Stone Brewing haben unendlich viele Gemeinsamkeiten, was Ideale und Ansichten betrifft“, betont
Lars Ulrich. „Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr sich unsere Wege ähneln. Unser Verständnis von Werten, Kreativität, wo wir uns zugehörig fühlen und wie wir uns in der Gesellschaft einordnen, ist nahezu identisch. Wie gut das Bier bei unseren Fans
ankommt haben wir schon auf der Metallica US Tour gesehen. Nun freuen wir uns umso mehr, es auch mit auf unsere Europa Tour zu nehmen.“

„Ich kann mich noch gut erinnern, als ich Metallica auf dem Cover eines Magazins sah, gerade als das Black Album veröffentlicht worden war“, erinnert sich
Greg Koch. „Da stand ein Zitat, das bei mir bis heute nachhallt: ‚Metallica didn’t go to number one, number one came to them‘ – ‚Metallica ist nicht auf Nummer Eins gegangen, die Nummer Eins kam zu Metallica‘. Was das bedeutet, finde ich einfach großartig.
Mach es auf Deine Art und geh keine Kompromisse ein. Wenn Du etwas richtig gut kannst und machst, kommen die Leute von ganz allein zu Dir. Ich sehe dieses Zitat als eines der grundlegenden philosophischen Elemente von Stone Brewing und Metallica“.

Marcus Thieme, Vice President & General Manager European Operations Stone Brewing ergänzt: „Wir sind
unglaublich stolz darauf, Enter Night Pilsner nun auch bei Stone Brewing in Berlin für die europäischen Märkte zu brauen. Wir haben mit unserem dry-hopped Pilsner ein ganz besonderes hochqualitatives Bier gebraut, welches – und das ist das Beste daran – eines
unserer ganzjährig erhältlichen Core Biere werden wird. Enter Night Pilsner is here to stay!“

Das dry-hopped
Enter Night Pilsner ist nicht nur lecker und geht extrem gut runter – auch Liebhaber von anspruchsvollen Bieren können sich auf ein ganz besonderes Geschmackserlebnis freuen, das die Klassizität eines traditionellen norddeutschen Pilsners kunstvoll mit
modern-aggressiven Noten kombiniert: Die Kalthopfung macht es einfach einen Ticken hopfiger und somit spannender.
Enter Night Pilsner wird am besten frisch mit Freunden genossen. Ob in Bars, beim gemütlichen Treffen draußen – oder bei der Metallica-Europatour. Am besten immer mit der passenden Musik dazu …
„… wherever you may roam!“


Fakten


Name: Enter Night Pilsner
Zahlen: 5,7% ABV, 45 IBUs

Verfügbarkeit: 0,5l Dosen und vom Fass in ganz Europa

Enter Night Mini Doku:

Zahlen: 5,7% ABV, 45 IBUs

Verfügbarkeit: 0,5l Dosen und vom Fass in ganz Europa

Enter Night Mini Doku:


https://www.youtube.com/watch?v=PrckTkcFP7Q&feature=youtu.be

Metallica Tourdaten:
Metallica.com/tour

Fotos und Videos:
www.stonebrewing.eu/about/press


Tasting Notes

Stone Brewing und Metallica sind wie für einander gemacht: Eine unerschütterlich unabhängige Band verbündet sich mit einer rebellischen Brauerei: Beide stets getrieben
von der Suche nach etwas Neuem, stets auf der Höhe der Zeit, während sie zugleich die Grenzen ihrer Genres sprengen. Das Ergebnis ist ein kühnes Pilsner, dry-hopped und doch klassisch-elegant – als hätte man es durch den Verzerrer gejagt.

Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.