Menu

Kalea Kalender 2017 (DE / AT / Craft) Bad Santa

6. Dezember 2017 - Biertests, Bockbiere, Kalea 2017
Kalea Kalender 2017 (DE / AT / Craft) Bad Santa

Dieses Jahr heißt es  schon zu Nikolaus „Bad Santa“. Und zwar Bad Santa goes Gypsy Brewing. Die Brauerei „Höss dem Hirschbräu“ aus Sonthofen im Allgäu, darf nun den Gastgeber mit ihrem hellen Bock spielen. Von dieser Brauerei haben wir in der HoppiThek ja schon Einiges gehabt und sie auch schon selbst besucht. Daher Spannung pur!

Auf dem Etikett ist wieder der Weihnachtsmann im „Ruhemodus“ zu erkennen. Ein schönes Lagerfeuer dient als Grill, der Schlitten ist angespannt und Santa raucht Pfeife! Hier gibt es die vollen 5 Kalea Punkte.

Im Glas erscheint ein klares, goldenes Bier mit einer rasant verfliegenden Schaumkrone.   (3,5 Kalea Punkte)

Das Bier duftet süß und total fruchtig. Das macht Lust auf mehr. (4,5 Kalea Punkte)

Der Antrunk fällt dann leicht süßlich aus, nicht so fruchtig wie der Duft hat erhoffen lassen. Die Früchte kommen dann erst im „Mittelteil“, aber dann mit einer kräftigen Übergangsaromatik mit knackigem Finish. Das Bier ist ausgewogen, allerdings hinten raus auch etwas klebrig. Fruchtig, aber auch eine würzige Kräutermischung machen dieses Bockbier sehr geschmacksintensiv.

(4,5 Kalea Punkte)

Fazit: Das Bockbier bleibt sehr kurzweilig mit vielen Nuancen. Ausgewogene, aber doch prickelnde Kohlensäure machen den diesjährigen „Bad Santa“ zu einem Spitzenbier im Kalender.

In der Kalea Bewertung komme ich auf 17,5 Punkte und das sind im Durchschnitt 4,375 Punkte. Für die HoppiThek vergebe ich 8,5 HoppiPoints.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Facts

Alc.    6,5%

Stammwürze 16,9 Grad plato

Bittereinheiten 19IBU

Der Hirschbräu Höss

 

Text: Nadja, Paddy@HoppiThek

Bilder: Paddy@HoppiThek

www.kalea.at

https://www.facebook.com/originalkalea

https://beertasting.club/

https://www.facebook.com/bierkalender/

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.