Brussels Beer Project – Tu Mi Turbi

Bitter und gefährlich fruchtig!

Wer steht noch so wie wir auf hopfenbetonte, bittere Biere? Ertappt?Na dann unbedingt weiter lesen. Das Brussels Beer Project kreiert ja spezielle Biere, weg von den Traditionen der Trappistenmönchen und raus in die Gläser, des CraftBeer Publikums. Das nächste Bier der Belgier ist ein Double White IPA mit 7,4 Volumenprozent Alkohol und einem interessanten, Hypnotisierenden Design. Ein ganz neues Bier, was erst im Januar gelauncht worden ist.

TU MI TURBI, ist ein Treffen in italienischer Sprache.Ohne Kompromisse, berauschend und transzendent, ist hier ein doppeltes weißes IPA, das niemanden gleichgültig lässt.“

Im Glas zeigt sich ein hell orangenes Bier, dass schön wolkig trüb ist. Der Schaum ist nicht so hoch, eher dünn, klebt sich dennoch schön cremig an den Glasrand.

Das Bier duftet würzig, frisch nach Zitrus- und Limette.

Der Antrunk zeigt einem gleich, dass es Tu Mi Turbi ernst meint, mit dem Stress, den Sie machen will. Wie eine Italienische Diva im Glas. Wilde Zitrone, kräftige Limette und ein Schlag Bitterhopfen ins Gesicht. Im Mund cremig und frisch, etwas Struktur und eine süß eingestreute Kokosnuss-Note. Bei einem mittleren Körper ist das Bier gefährlich gut trinkbar. Der Abgang lässt dann Zitrone und wieder eine kräftige Portion Bitterhopfen am Gaumen einwirken.

Fazit: Sehr lecker, wie auch beim erst getesteten BBP-Bier, mit viel Charakter und Hopfeneinsatz. Kräftig, bitter aber gefährlich fruchtig und cremig. Mit 80 Bittereinheiten natürlich schon ein anspruchsvolles Bier. Für die HoppiThek aber Hopfenfreuden im Glas.

8,5 HoppiPoints für das Tu Mi Turbi.

Facts:

Alc. 7,4%

Bittereinheiten 80IBUs

Farbe 8EBC

www.beerproject.be

www.beerproject.be

Beer@Home http://bit.ly/2tn2GjT

Paddy@HoppiThek , Texte: Paddy@HoppiThek und Brussels Beer Project
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.