Maisel & Friends / Christoph Wolfrum – Hoptimism

Fruchtiger Hopfen-Burn

Das Gewinnerbier des Hobbybrauerwettbewerbs 2020 von Maisel & Friends und der BrauBeviale ist auf dem Markt. Limitiert auf wenige Flaschen, durfte Gewinner Christoph sein Pale Ale auf der großen Anlage in der Maisels Bier-Erlebniswelt einbrauen. Seit 5 Jahren braut der Hobbybrauer schon eigenes Bier und gerade bei dem Gewinnerbier, ging ihm sein Braukessel kaputt. So musste er kurzerhand den Glühweinkocher nehmen und es hat sich gelohnt. Das Pale Ale mit 5,6% Alkohol, 12,7° Plato Stammwürze und 35 Bittereinheiten, wurde gestern, Corona-bedingt, Online präsentiert und heute ist es bei mir im Glas. Gehopft wurde mit Sabro, Azacca und El Dorado.

Im Glas erscheint ein hellgoldenes Bier mit einer feinen Trübung und einem hellweissen, leicht cremigem Schaum.

Das Bier duftet fruchtig, leicht grasig-harzig und hat eine dezente Traubennote an sich.

Der Antrunk ist erst recht weich und süß-fruchtig, zeigt Aromen von Pfirsich und Aprikose, im Trunk gesellt sich dann ein leicht cremiger Einfluss hinzu und bevor am Gaumen die Hopfenbittere sich zu Wort meldet, gelingt es dem Bier eine wunderbar smoothe und frische Rezenz zu verbreiten.

Fazit: Toll trinkbares Pale Ale, mit dem gewissen Twist und Hopfentouch. Vor allem dieser fruchtige Trunk, macht dieses Bier zu einem verdienten Gewinner.

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,6%

Bittereinheiten 35IBUs

Stammwürze 12,7°P

Hopfen: Sabro, Azacca und El Dorado

Food-Pairing: Pasta al Arrabiata, Meeresfrüchte-Salat, mittelreifer Käse und Fruchteis

www.maiselandfriends.com

Paddy@HoppiThek, Danke an Maisel&Friends
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.