Menu

Crew Republic – Drunken Sailor

5. Januar 2017 - Pale Ale und India Pale Ale
Crew Republic – Drunken Sailor

Der erste Biertest in 2017 führt mich nach München zur schon namhaften CREW Republic Brauerei.

Mit dem „Drunken Sailor“ haben die beiden Craft Enthusiasten Hanel und Schnigula ein India Pale Ale entwickelt, was seinen Namen eine Story gibt. Die Seefahrer mussten früher das Bier für die Überfahrt nach Indien haltbar machen, so wurde viel Hopfen verbraut und der Alkoholgehalt erhöht. Dieses Bier bringen die Craft-Brauer aus München nun zu uns in ein wachsendes CraftBier Jahrtausend.

Eine schöne, helle Bernsteinfarbe mit einer cremigen, hellweißen Krone findet sich in meinem Glas wieder. Im Antrunk entfaltet sich sofort die Komplexität dieses Sudes: Hervorragendes Zusammenspiel aus dem fruchtigen Aromaspektrum (Mango, Aprikose, Zitrus) und der cremigen Hopfenbittere, die im Nachgang nochmal richtig zur Geltung kommt. Das Ganze wird aber niemals zu viel.

Fazit: Mit dem Drunken Sailor spielt Crew Republic ganz weit vorne mit, vor allem was die Qualität des Bieres angeht – geschmacklich kann man das nicht viel besser machen. Zudem auch für Bitter-Liebhaber ein Tipp.

Großartiges IPA 👍🏻

10 HoppiPoints – Bestnote

Facts:

Alc. 6,4% VOL
Bittereinheiten 58 IBU
Stammwürze 15 Grad plato
www.crewrepublic.de
Das Bier kann hier in unserem Shop gekauft werden:

Shop

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.