Zötler – Heinrich

Sagenumworbener Allgäuer

Das Allgäu ist auch heute noch ein Sehnsuchtsort für mich. Die Ersten Urlaube mit meinen Eltern habe ich dort verbracht. Dieses kleine Fleckchen Erde im Süden Deutschlands hat vieles zu bieten. Wunderbare Bergwelt, gutes Essen und natürlich tolle Biere. Die Privat-Brauerei Zötler macht seit je her süffige und typisch bayrische Biere, aber hat auch seit einiger Zeit eine „craftige“ Range an Spezialbieren. Der „Heinrich“ ist ein roter Bock und eine Hommage an „Heinrich der Kempter“ der sich für Schwächere einsetzte und selbst dadurch in Ungnade fiel. Der Bock ist mit Saphir und Perle gehopft und unter anderem mit Rauchmalz geschüttet.

Heinrich fließt kupferfarben leicht trüb und mit einer feinporigen, zweieinhalbfingerbreiten Schaumkrone, ins Glas.

In der Nase haben wir etwas Pflaume, leichten Speck und eine blumige Hopfennote.

Der Antrunk ist recht weich, trägt süße, rote Früchte, etwas Honig und Röstkastanie. Bei einer vollmundigen, leicht cremigen Rezenz finden wir noch ein süßes Karamellbonbon und eine umspielende, fein harzigen Hopfenbittere.

Fazit: Toller, heller Bock aus Rettenberg. Fruchtig, rauchig und lecker.

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 6,4%

Bittereinheiten 25IBUs

Hopfen: Perle und Saphir

Food-Pairing: Schweinshaxe und Klöße, Bratkartoffeln mit Speck und Bohnen, Pfirsich Melba

www.zoetler.de

Das Bier <Hier> kaufen.

Paddy@HoppiThek, In Zusammenarbeit mit Fein&Herb
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.