Menu

SINT-SIXTUSABDIJ Westvleteren – Blond

24. August 2017 - Belgian Ale, Trappistenbiere
SINT-SIXTUSABDIJ Westvleteren – Blond

Ich melde mich zurück mit einem wahrhaft feinen Tropfen in meinem Testglas. Über Trappistenbiere haben wir ganz am Anfang mal berichtet, aber heute erfolgt die Krönung.

Für ca. 10-13€ bekommt man eine 0,33l Designflasche der Abdij Sint-Sixtus Westvleteren  aus Belgien. Und zwar das Westvleteren – Blond (Kennzahl 6, grüner Kronkorken).

Das Blond ist das leichteste Bier der Mönche aus Westvleteren, allerdings nicht gleich leicht im
Geschmack. Wir sprechen hier von einem echten Gourmetgebräu.
Im Glas zeigt sich ein strahlendes Hellgold, mit einer enormen groben Krone. Leicht trüb mit Satz kommt dieses Bier daher. Im Genre bleiben wir bei einem Belgian/Blonde Ale.

 

Am besten serviert man dieses Bier nicht zu kalt und lagert es nicht im Kühlschrank, sondern senkrecht an einem dunklen Platz.

Das Bier duftet nach reifen Bananen und einer Fruchtvielfalt sowie Koriander.

Im Antrunk entfaltet sich diese Geschmacksbombe. Erfrischend, bitter, süß-malzig. Einfach ein perfekt trinkbares Brauerzeugnis, was bis zum Abgang eine Vielfalt der Geschmacksknospen beansprucht. Die Zutaten-Inspiration aus Hefe, 3erlei Hopfensorten und Malz ist perfekt abgestimmt. Trappistenmönche verstehen einfach ihr Handwerk. Wenn man bedenkt, dass hier ein natürlicher Gär- und Reifeprozess dahinter steht, kann man nur den Hut ziehen.

Ein weiterer Tipp: das Bier entfaltet mit der Zeit erst seinen intensiven Geschmack. Nicht zu kalt servieren, sonst wird das Bier trüb und man erkennt nicht alle Nuancen.

Fazit: Ein MUSS für alle Bierfans!

 

10 von 10 HoppiPoints

 

Facts:

Alc. 5,8%
Ratebeer 99/100 Punkten
Glas: Trappistenkelch

 

http://www.sintsixtus.be

Danke an Markus, für das Mitbringsel zu Weihnachten

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.