Startseite » Biertests / Reviews » untergärige Lagerbiere » Bockbiere » dunkler Bock » Günther Bräu – Bockbier dunkel

Günther Bräu – Bockbier dunkel

Fränkisch, dunkel und fein rauchig

Weiter geht es in der fränkischen Bockbier-Serie nach Burgkunstadt in dem Landkreis Lichtenfels. Bekannt wurde die Stadt durch die Schuhindustrie in der sie bis 1990 mit Pirmasens zum Zentrum gehörte. Aber was wäre eine oberfränkische Stadt ohne Bier? Und hier kommt die Privatbrauerei Günther ins Spiel. Seit 1840 wird hier traditonell, fränkisch Bier gebraut. Ein relativ regionales Absatzgebiet und eine Braugaststätte im Ort. Die Günther Bräu war ein klassisches Kommumbrauhaus und bedient heute regionale Getränkemärkte, Gaststätten, Feste aber auch Selbstabholer. Im Glas haben wir das dunkle Bockbier mir 7,5% Alkohol.

Ins Glas fließt ein schwarzrotes, recht klares Bier, mit einer fein getönten Sccaumkrone oben auf.

Das Bier duftet nach einer dunkleren Brotkruste, Honig und einer ganz feinen rauchigen Note.

Fein-malzig und ein wenig Sauerteigbrot machen sich breit. Im Antrunk noch recht frisch, wirkt es im Körper schon sehr stark und kräftig. Wie ein aromatischer Malzkaffee mit Bitterröstmalznoten. Man meint hinten heraus eine leichte Dörrobst- und Räucherfleisch-Note zu erkennen.

Fazit: Kräftig, dunkel und lecker-aromatisch, kommt das dunkle Bockbier der Günther Bräu, unter die HoppiThek-Verkostungsreihe.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: untergärig

Bierstil: Bockbier dunkel

Alc. 7,5%

Trinktemperatur: 8-10°C

Glas-Empfehlung: Verkostungsglas, Willibecher

Food-Pairing: Brisket vom Smoker mit Bier-BBQ Soße, dazu Steakhouse Fries und Coleslaw

Musik-Empfehlung: Emil Bulls – The Jaws of Oblivion

Das Bier <hier> bei meibier.de kaufen

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit meibier.de
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram