Startseite » Biertests / Reviews » untergärige Lagerbiere » Bockbiere » Doppelbock » Gesellschaftsbrauerei Viechtach – Schwarzer Regen

Gesellschaftsbrauerei Viechtach – Schwarzer Regen

Dunkles Winterbier aus dem bayerischen Wald.

Die Gesellschaftsbrauerei Viechtach aus dem bayerischen Wald, steht für lange Brautradition, denn schon im Jahre 1553 wurden in Viechtach traditionelle Biere gebraut. Richtige Unikate die bis heute auf der Liste der Brauerei, im Landkreis Regen, stehen. Die Biere werden in einer offenen Gärung hergestellt, was die Sude natürlich wunderbar rund und ausgebaut wirken lässt. Es werden nur echte Rohstoffe aus Bayern verwendet, kein Hopfenexktrakt oder Farbebier, ein Brauprozess mit langer Reifedauer, mit dem Ergebnis an Qualität und immer am Geschmack orientiert.

Die Viechtacher Braumeistersude sind gebraute Emotion und geprägt vom Können der Brauer. Die Liebe zum Viechtacher Bier treibt uns an und begeistert die Menschen im Bayerischen Wald und seit einiger Zeit auch in ausgewählten Regionen in ganz Deutschland. Viechtacher Biere verbinden auf bayerische Art die Anspruchswelten von Moderne und Tradition. Gerade deshalb stehen sie für Genuss-Qualität aus dem bayerischen Wald, die in das Jetzt passt und sind das Aushängeschild des Genussorts Viechtach!

Über das Viechtacher Bier

Braumeister Tobias Frank hat in diesem Jahr ein spezielles Winterbier kredenzt. Der „Schwarze Regen“ ist ein dunkler Doppelbock, dessen Sud, wie in alter Tradition, nach der Filtration mit Zucker verfeinert wurde. Dazu wurde das Bier mit den Hopfensorten Tradition, Select und Saphir kaltgehopft.

Ins Glas fließt ein oxidrotes, recht klares Bier mit einer leicht getönten, feinporigen Schaumkrone.

Das Bier riecht malzig, röstig und fruchtig. Eine feine Vanillenote macht sich breit.

Im Antrunk fein-süßlich, malzig, Toffee-Vanille und Werthers Echte-Bonbons. Sehr weich und angenehm auf der Zunge. Die 8% erkennt man kaum. Hinten heraus etwas Kräutertee und herber, würzig-röstiger Abgang. Man könnte es auch als ostdeutsches Schwarzbier durchgehen lassen.

Fazit: Erstaunlich erfrischend und widerstandslos trinkbar. Aber schon recht süß.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: untergärig

Bierstil: Schwarzbier / Doppelbock

Besonderheit: verfeinert mit Zucker nach der Filtration

Alc. 8,0%

Stammwürze 18,3°Plato

Bittereinheiten 18IBUs

Hopfen: Tradition, Select und Saphir

Malz: Münchener- , Pilsener-, Röst- und Karamalz

Glas-Empfehlung: TEKU-Glas

Food-Pairing: Straciatella-Eisbecher, Weihnachtsgebäck wie Vanillekipferl oder Fehenküsse, süße Pfannkuchen

Musik-Empfehlung: Wizo – Quadrat im Kreis

www.viechtacher-brauerei.de

Paddy@HoppiThek, Danke an die Viechtacher Brauerei für die Biere
Facebooktwitteryoutubeinstagram
Facebooktwitterpinterestmail