Schneider Weisse – Nelson Sauvin (TAP X)

Edle Rebe im Glas

Für das erste Brauerzeugnis der Schneider Weisse aus Kelheim, habe ich extra einen edlen Tropfen ausgewählt. Die Limited Edition „Nelson Sauvin“ oder TAP X, kommt in der tollen bauchigen Flasche daher und hat einen wiederverschließbaren Bottlecap auf. Ein Weizendoppelbock verfeinert mit den beiden tollen Aromahopfen Tradition und Sauvin Blanc aus Neuseeland.

Wer sich heute mit der Vergangenheit von Schneider Weisse beschäftigt, der stößt auf gleich zwei spannende Geschichten: Die eine weiß von Herzog Maximilian I. zu berichten und dessen unermüdlichem Einsatz für die Verbreitung des Weissbiers, der schließlich auch in der Gründung eines ersten „Weissen Bräuhauses“ zu Kelheim mündete – der heutigen Braustätte von Schneider Weisse. Eine scheinbar ganz andere Geschichte beginnt fernab von Kelheim und erzählt von der Weißbierbrauerfamilie Schneider, die ihr wertvolles Erbe an Erfahrung und Leidenschaft über viele Generationen weitergegeben hat

Zwei, die zusammen gehören:
Die Brauerfamilie Georg Schneider und das Weissbier.

Weitere, tolle historische Eindrücke zur Schneider Weisse kann man auf der informativen und super aufgemachten Internetpräsenz lesen.

Im Glas zeigt sich ein hellgoldenes, minimal trübes Bier, was zu Beginn eine recht grobporige Schäumung erhält, die dann aber umgehend abflacht und verschwindet. Es duftet nach und blumigen Hopfennoten.

Das Bier duftet weißweinartig, also säuerlich, hat aber auch eine feine, blumige und exotische Fruchtnote.

Der Antrunk ist dann wild perlig, etwas trocken und bald wirkt das Bier dann eher wie ein Champagner oder Weißwein. Das Malzbouquet setzt oben noch eine leichte, pfeffrige Note drauf und dann verfällt das Bier in eine feine Hopfenbittere am Gaumen.

Fazit: Ein Genießerbier; die wilden Aromen des Sauvin Blanc-Hopfen aus Neuseeland sind hier sehr gut zur Geltung gebracht worden. Mit der Optik der Flasche, präsentiert sich diese Schneider Limited Editon in einem super Gesamtbild, was auch schmeckt.

8,5 HoppiPoints für diesen Sondersud aus Kelheim.

Facts:

Alc. 7,3%

Bittereinheiten 25-30IBUs

Stammwürze 16,8°Plato

Kohlensäure 6,5g/l

Hopfen: Tradition und Nelson Sauvin
Malz: Weizenmalz, Gerstenmalz
Offene Gärung, echte Flaschen- bzw. Fassgärung
Nicht filtriert, nicht pasteurisiert

www.schneider-weisse.de

Paddy@HoppiThek Textteile von Schneider Weisse
Glas von OHA-Design München, Untersetzer von Dein Fützl
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.