Riedenburger Brauhaus – Dolden Null

Alkoholfreie IPA-Alternative

Heute gibt es mal wieder ein alkoholfreies Craftbeer in der HoppiThek. Ich suche ja schon lange nach guten Alternativen, wenn es Mal um den Fahrerposten, oder einfach die alkoholfreie Alternative geht. Für mich immer noch oberste Stufe und bisher auch für mich nicht erreicht, ist das Kehrwieder ü. Nn. In 2018 hatte Axel das folgende Bier schon Mal hier vorgestellt, nun möchte ich mich aber von der Neuauflage selbst überzeugen. Vom Riedenburger Brauhaus aus Niederbayern kommt heute ein weiterer Versuch ins HoppiThek Glas. Das Dolden Null. 2017 brachten die Brauer aus Riedenburg diese Spezialität in ihre „Dolden-Range“ der Craftbiere. Mit 42 Bittereinheiten, wurde das bekannte Dolden-Sud IPA bei der Gärung gestoppt und so auf unter 0,5% Alkohol gebracht.

Im Glas zeigt sich ein dunkel, blasses Bier, mit einer feinporigen, fast Cascade-ähnlichen Schaumkrone, die sich ziemlich ans Glas klebt.

In der Nase haben wir blumige, leicht zitrusige Aromen. Ein breites Malzbrett kommt aber auch noch hinterher.

Im Antrunk ist sie leider wieder. Dieses Aroma, trocken, metallisch und nicht süß, eher platt, was einen daran erinnert, wir haben hier ein alkoholfreies Bier. Aber wir haben auch die würzig, fruchtigen Noten des IPAs. Eine spritzig, isotonische Kohlensäure und am Ende eine ausgeprägte Bittere. Und natürlich auch ein richtig süffiges Bier, aber leider bleibt es auch mit verbundenen Augen im Aroma alkoholfrei!

Fazit: Als alkoholfreie Alternative absolut zu empfehlen, wenn man wenigstens ein bisschen an den Craftbeergeschmack erinnert werden möchte. Für mich aber leider hier immer noch zu sehr erkennbar, dass es halt eben alkoholfrei ist. Und deshalb würde ich auch hier eher etwas anderes trinken, wenn ich beispielsweise der Fahrer wäre.

6,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. <0,5

Bittereinheiten 42IBUs

Bio-Bier

Gärungsstopp

Passt zu: Hühnchen, Salat, Curry

www.riedenburger.de

Paddy@HoppiThek
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.