Pivovar Permon – Hazy Citra

Was der Citra alles kann…

Auch in Tschechien wird gutes Bier gebraut. Wie die heutige Dose von Pivovar Permon beweist. Die 2006 in einer Garage in der Region Karlsbad gegründete Craft-Brauerei, braute erst mit Mini-Anlagen von 100 – 750l bevor sie 2011 in das Kapuzinerkloster von Sokolov einzog. Hier wird nun auf einer 3.000l Brauanlage mit neuester Technologie. Im Jahr werden bis zu 40 verschiedene Biere aufgelegt. Die „hazy“ Pale Ale Serie, wird jeweils immer mit einem speziellen Single Hopfen gebraut. Ähnlich wie bei der Shipa Serie von Oliver Wesseloh. Heute haben wir eine wahre 0,5l Dose  mit Citra Hopfen. Bei 5,5%, 13°Plato Stammwürze und 20 Bittereinheiten liegen die Fakten auch auf dem Tisch.

Ins Glas fließt ein Orangegelbes Bier, schön milchig-trüb, mit einer fluffig-cremigen Schaumkrone oben auf.

Das Bier riecht nach tropischen Früchten, wie Mango, Pomelo und natürlich auch Zitrone. Die grasige Hopfenfrische kommt in der Nase schön heraus.

Der Antrunk ist perlig und saftig, zeigt schmeckt nach leckerem Tropenobst, vor allem viele Zitrusfrüchte, aber auch nach grünem Apfel. Danach wird zum cremig-weichen Mundgefühl übergegangen. Hinten heraus ist das „Hazy Citra“ dann kräftig bitter, was mich an den niedrigen 20 Bittereinheiten zweifeln lässt.

Fazit: Tolles Citra-Single Hopped NEPA. Hinten heraus vielleicht einen Tick zu bitter für ein Hazy „Pale Ale“. Aber für einen cremigen Tropen-Obstkorp sehr gut zu trinken.

7,5 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,5

Bittereinheiten 20IBUs

Stammwürze 13°Plato

0,5l Dose

Food-Pairing: Pulled-Chicken, Zitronen Pasta, Sorbet

Das Bier <HIER> kaufen

Permon Facebook-Kanal

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit AleHub
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.