Startseite » Biertests / Reviews » Pale Ale und India Pale Ale » Imperial IPA » Mad Scientist – Liquid Cocaine

Mad Scientist – Liquid Cocaine

Das läuft runter wie Öl

Die verrückten Wissenschaftler sind zurück in der HoppiThek. Und in den Labormessbecher wandert flüssiges Kokain…eh nein…natürlich ein Double IPA. Aber es heißt „Liquid Cocaine“. Die Mensch gewordene Braumaschine mit Atzteken-Augen auf der Dose, zollt schon Respekt. Nicht nur, weil unten auf dem Cover auch noch 9% Alkohol prangen.

Eigentlich ist „Liquid Cocaine“ ja ein Shot bestehend aus Wodka, Zucker und Kaffee, aber hier haben wir es tatsächlich mit einem Bier auf Gerstenmalz-Basis zu tun. Richtig fett gehopft mit Amarillo, Centennial, Columbus und Simcoe. Starke 120 Bittereinheiten sind auf dem Papier ja dann noch ein zusätzlicher Hammer. Die Hopfung überschreitet wohl die magische „Brauergrenze“ von 20 Gramm / Liter. Daher dann auch der Name.

Ins Glas fließt ein fast opakes, hellrotorangenes Bier, mit einer grobporigen, weißen Schaumkrone oben auf.

In die Nase strömen fruchtige Noten wie Orange, Mango und Litschi, sowie eine harzige Honigsüße. Man merkt dem Bier seinen wuchtigen Charakter schon hier an.

Der Antrunk ist gebetter auf einem cremig-viskosen, honigsüßen Malzbouquet. Es entfalten sich fruchtige Aromen wie Mango, Litschi, Erdbeere und vor allem Orange. Cremig und voll bleibt das Mundgefühl, ölig-harziger Waldhonig klebt sich an Lippen und ins Mundinnere und hinten heraus verströmt eine wohlige Wärme ein unglaublich vielfältiges Trinkgefühl. Der Alkohol ist natürlich vorhanden, crasht aber nicht hervor und so ist dieses Bier extrem gefährlich.

Fazit: Es steckt quasi das drin, was darauf steht. The Devil in the Detail! Flüssiges Kokain aus Budapest. Zum Wohl….

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: obergärig

Alc. 9,0%

Bittereinheiten: 120IBUs

Hopfen: Amarillo, Centennial, Columbus, Simcoe

Malz: Gerstenmalz

Food-Pairing: Entrecote mit Ofenkartoffeln und Quark-Dill-Dip.

Glas-Empfehlung: Spiegelau IPA-Glas, Mad  Scientist-Labormessbecher

Musik-Empfehlung: Eric Clapton – Cocaine

www.madscientist.hu

Paddy@HoppiThek, selbst gekauft bei Auchan Kokelscheuer Luxemburg
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram