Startseite » Biertests / Reviews » untergärige Lagerbiere » Bockbiere » Doppelbock » Brauerei Kaiserhof – Kronator

Brauerei Kaiserhof – Kronator

Doppeltes Röstvergnügen aus Kronach

Weiter geht es in unserer Franken-Bockbierserie. Heute sind wir im Glas zu Gast bei der Brauerei Kaiserhof im oberfränkischen Kronach. Die Brauerei blickt auf 130 Jahre Brautradition zurück und feiert den Josefi-Tag im März auch immer mit einem Bockbier. Und wie es zu Kronach passt, heißt ihr dunkler Doppelbock „Kronator“. Das Bier bekommt eine 100 Tage Reifezeit und soll so etwas ganz besonderes sein. Viel wird nicht verraten, nur das 7,5% Alkohol zu Buche stehen.

Ins Glas fließt ein braunrotes, klares Bier mit einem leicht getönten, feinporigen Schaum.

In der Nase zeigen sich weiche Röstaromen, dunkle Brotkruste und Espresso.

Der Antrunk ist röstmalzig-süß, nicht so viskos wie bei manchen anderen Doppelbock-Pendants. Weich und dunkel-schokoladig auf der Zunge. Dunkle Beeren, Röstkaffee und ein feiner Lakritz-Auszug. Das Bier ist nicht zu süß und die 7,5% Alkohol sind gut versteckt.

Fazit: Ein gut trinkbarer Doppelbock aus Oberfranken. Nicht zu schwer und nicht zu aromatisch in eine Richtung. Das gefällt.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Alc. 7,5%

Trinktemperatur: 8-12°C

Glas-Empfehlung: Willibecher, Verkostungsglas

Food-Pairing: Fränkische blaue Zipfel, Bretzel

Musik-Empfehlung: Muse – Supermassive Black Hole

Das Bier <hier> bei meibier.de kaufen.

www.kaiserhofbraeu.de

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit meibier.de
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram