Startseite » Biertests / Reviews » Porter / Stout » Imperial Stout » Juguetes Perdidos – El Matador

Juguetes Perdidos – El Matador

Stolzer, argentinischer Stier

Die bierige HoppiThek-Reise führt uns heute in die Hauptstadt Argentiniens. Das Bier was wir heute vorstellen kommt aus der Brauerei Juguetas Perdidos. Eine Craftbeer-Brauerei, die landesweit liefert und meist eher in der IPA-Szene beheimatet ist. Die „verlorenen Spielzeuge“ wie der Brauereiname ins Deutsche übersetzt heißt, haben aber heute den El Matador in unserem Stout Glas. Ein Russian Imperial Stout mit 10,2% Alkohol und dem thronenten Stier als Matador auf dem Front-Etikett. Gebraut wurde hier auch mit Laktose.

Ins Glas fließt ein schokoladenbraunes, trübes Bier mit einer ordentlichen und beige-getönten Schaumkrone oben auf.

Das Bier duftet süßlich, röstig, nach einer Tasse Kaffee, aber auch einem gewissen Toffee-Touch.

Der Antrunk ist süß, dick und röstig. Er wird aber sofort auch von einer fein-perligen Kohlensäure begleitet, die das Bier nicht ganz so schwer wirken lässt. Im Trunk ist es dann natürlich mundfüllend, klebrig und hat einen Mokka-Capucino Charakter. Süße Beeren, Toffee und Lakritz. Hinten heraus versteckt sich auch der Alkohol nicht mehr wirklich und es kommt eine leicht wärmende Schärfe am Gaumen auf.

Fazit: Ein starkes aber durchaus rundes Imperial Stout. Durch die recht spritzige Kohlensäure ist es dennoch ziemlich zugänglich und dadurch gefährlich.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Alc. 10,2%

Besonderheit: Laktose

Trinktemperatur: ab 12°C

Glas-Empfehlung: Spiegelau Stout-Glas

Food-Pairing: Süße Tortillas, Crepes, Pfannkuchen mit Nutella, Vanilleeiskugel im Bier, Zuckerrübensirup auf dem Brot.

Musik-Empfehlung: Ill Niño – How Can I Live

https://juguetesperdidos.com.ar/

Das Bier <hier> kaufen.

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit Misterhop.de
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram