Startseite » Obergärig » Ale » Brown-Ale » AMP Brewing IN ALE – 4¹ Nut Brown Ale

AMP Brewing IN ALE – 4¹ Nut Brown Ale

Röstig, nussiges Trinkerlebnis

Matthias Pohl und Andy Marz sind die Gründer von „IN ALE“. Die beiden sind Brauer mit Leidenschaft und stehen auf Innovation und Qualität, denn sie sind seit vielen Jahren im Bereich der Anlagentechnik unterwegs. Die Faszination und Vielfalt der Biere hat sie aber nie losgelassen und so gehen sie seit 2011, bzw. 2014 ihren eigenen Craft-Beer-Weg. Und der hat 6 Eckpfeiler: partnerschaftlicher Umgang, Nachhaltigkeit, Hochwertigkeit, moderne Biere, Individualität, Weiterentwicklung und Innovation.

Eine Innovation ist die komplett schwarze Flasche, die somit jeglichen Einfluss von Licht eliminiert. Also eine Alternative an die noch so „verpönte“ Dose hier bei uns.

Das Nut Brown Ale ist wurde mit East Kent Golding gehopft, also ein typisch britischer Hopfen, für einen typisch britischen Bierstil. Und auch Ale-typisch wurde das Bier mit Gerstenmalz gebraut, aber nicht nur denn auch Hafermalz kam hinzu. 22 Bittereinheiten und 5,2% Alkohol legen die nackten Fakten auf den Tisch.

Ins Glas fließt ein kastanienbraunes Bier, mit einer leicht matten Trübung. Der Schaum ist fein getönt und grobporig, aber auch recht schnell verflogen.

In der Nase haben wir nussige, malzige und karamellige Noten.

Nach einem recht süßen Antrunk, der röstige Schokoladen und Toffee-Noten freisetzt, haben wir einen volleren Körper und das Bier belegt den Gaumen mit einer getreidigen-malzigen Note. Im Abgang wird auch die Bittere spürbar.

Fazit: Ein herb-röstiges, dunkles Bier, was den Einstieg in die dunkle Bierwelt sehr trinkbar und einfach gestaltet.

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,2%

Stammwürze: 12,2°Plato

Bittereinheiten 22IBUs

Hopfen: East Kent Golding

Food-Pairing: dunkle Schokolade, Wildgerichte, Gulasch, Früchte und Eis.

www.in-ale.com

Paddy@HoppiThek, Danke an IN ALE und Mareike Hasenbeck (feinerhopfen.de)
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram