Menu

HoppiThek Vergleichstest: Alkoholfreies Pils

27. Juli 2016 - alkoholfrei, Pils
HoppiThek Vergleichstest: Alkoholfreies Pils
Was macht ein alkoholfreies Bier aus?Das habe ich mich gefragt. Eigentlich gab es nur einen Lösungsansatz. Schmeckt es nach einem „richtigen“ Bier mit Alkohol. Daraus ist dann auch schon die erste Testsparte in meinem Vergleichstest entstanden: „Wahrer Biergeschmack“. Weitergehend habe ich in den weiteren bekannten Bier-Testkategorien: Aussehen/Schaum, Rezenz, Mundgefühl und Nachtrunk verglichen.
Aber auch der reelle Alkoholgehalt sollte eine Rolle spielen. Hier gab es dann die entscheidende Aufwertung für den Sieger.
Die Testkandidaten:
Bitburger 0,0% PilsBit0,0
Gründels Classic alkoholfrei
Gründels
Jever Fun alkoholfrei
Jeverfun
Becks blue alkoholfrei
BecksBlue
Warsteiner alkoholfrei
WarsteinerAFG
Der Test:
Alle Testkandidaten konnten beim Aussehen im Glas überzeugen. Hier hatte man nur beim Bitburger und beim Jever den Eindruck, dass das Bier etwas heller als gewöhnliche Pils-Biere war. Die Schaumkrone war stehst schön hell und klebte im Glas.
Das Testergebnis in der Übersicht

Das Testergebnis in der Übersicht

Beim „wahren“ Biergeschmack scheiden sich dann die Geister. Hier ganz klar Sieger das Gründels mit wahrem Pilsgenuss. Ganz abfallend hier das Becks blue, was eher nach einem Mischgetränk schmeckt, aber nicht nach einem Bier. Gut, aber anders schmeckt das Jever Fun; halt eben friesisch herb. Bitburger und Warsteiner haben einen soliden Geschmack und kommen auf 7 HoppiPoints.

 

Bei der Rezenz ist das Bitburger mein absoluter Favorit. Einfach super erfrischend und isotonisch. Damit kann man getrost zum Sport gehen und Energie tanken. Das Warsteiner bleibt nur knapp dahinter in dieser Kategorie. Die anderen 3 Testkandidaten geben sich nicht viel und schneiden hier auch solide ab.

 

Beim Mundgefühl hatte ich ein paar Probleme ein richtiges Ergebnis zu finden. Jever und Becks laufen eher in die Kategorie „schwer“ und „metallisch“. Daher hier nur 5 HoppiS. Bitburger, Warsteiner und Gründels hier doch deutlich leichter und besser trinkbar. (Falls man doch mal mehr als 1 Flasche trinken möchte).

 

Im Nachtrunk haben wir ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Jever, Bitburger und Warsteiner. Da gibt es kaum einen Unterschied. Alle drei leicht bitter und süffig. Das Gründels und das Becks haben eher einen Faden Nachgeschmack. Das gefiel mir gar nicht.

 

Fazit und Ergebnis: Sehr interessanter Test dieser 5 alkoholfreien Biere. Mit einem absoluten Gleichauf beim Bitburger und Warsteiner. Das Gründels von Karlsberg überrascht mit einer sehr guten Gesamtnote. Das Becks blue ist leider deutlich abgefallen, aber immer noch auf befriedigenden 6 HoppiPoints im Durchschnitt.
Sieger ist im Endeffekt aber das Bitburger, denn es ist im Test das einzige Bier mit einem wirklichen Alkoholgehalt von 0,0%. Das hat eine Aufwertung verdient.

 

Diagramm zum Test

Diagramm zum Test

Die Ergebnisübersicht des Vergleichtest: Alkoholfreies Pils

Die Ergebnisübersicht des Vergleichtest: Alkoholfreies Pils

HoppiThek ~ Dein Bierblog im Netz ~
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
PDF24    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.