Startseite » Biertests / Reviews » Pale Ale und India Pale Ale » DDH » Hopfmeister – Sugar Daddy

Hopfmeister – Sugar Daddy

Süße Grapefruit-Versuchung

Im Paket, was es aktuell bei „Craftbeerflix auf Instagram in Verbindung mit alehub.de zu gewinnen gibt, war auch das folgende Biermischgetränk enthalten. (oder mit dem Code: „hoppifluesterer“ im Shop zu kaufen) Hopfmeister aus München kenne ich bisher nur aus der Flasche, nun kommt die pinke Dose. Ein Grapefruit Infused IPA bei dem Grapefruitsaftkonzentrat mit in die Dose kam.

Ins Glas fließt ein orange-gelbes, trüb-saftiges Bier, mit einer zu Beginn cremigweissen Schaumkrone, die aber schnell auf dem Bier verschwindet.

In der Nase haben wir fruchtige Noten, wie Orange und natürlich reifer Grapefruit.

Der Antrunk ist süßlich und fruchtig, aber schnell wird das Bier in Richtung Trunk mild säuerlich und schön spritzig. Hier wirkt der Grapefruit-Zusatz doch recht intensiv, macht aber den Körper nicht zu schwer sondern toll erfrischend. Die Grapefruit bleibt auch in Richtung Gaumen und Nachhall sehr präsent.

Fazit: Süß-saftiges Grapefruit-Vergnügen. Ein erfrischendes Bier für heiße Tage, oder für zwischendurch. Man sieht es funktioniert auch in Bayern ein Bier zu brauen, was jenseits des Reinheirsgebotes ist.

7,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 5,2%

Bittereinheiten 76IBUs

Hopfen: Magnum, Columbus, Chinook, Citra, Galaxy und Mosaic

Food-Pairing: Chili Cheese Burger, Fischgerichte, Barbecue Gemüse

Das Bier <hier> bei AleHub kaufen.

<Hier> gibt es das Paket zu kaufen. 15% Rabatt mit dem Code: hoppifluesterer im Shop.

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit AleHub
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram