Menu

Hemsbacher – Hemsbier

7. Mai 2017 - Kellerbier / Zwickel
Hemsbacher – Hemsbier

Hemsbach? Bier? Die Macher der bekannten „HemsbachApp“ können nicht nur Digitalisierung, nein ihr „Leben ist auch zu kurz für schlechtes Bier.“

Daher auch die Idee ein Bier zu brauen, welches einzigartig ist und nur aus regionalen Zutaten besteht. Mit Hilfe ihrer Partnerbrauerei (Woinemer Brauerei) haben sie ein helles Lager/Zwickel mit einem durchaus eigenen Geschmack herausgebracht. Nach dem brauen wird es noch auf Bourbon Holzchips gelagert.

Im Glas zeigt sich ein feines, leicht trübes Gold mit einer stabilen, hellweißen, fast cremigen Krone. In der Nase ist das Hemsbier leicht malzig, aber eher zurückhaltend.

Der Antrunk ist sehr weich, aber dennoch eigen: Leichte Malzsüße im weichen Obstbeet. Das Mundgefühl ist spritzig erfrischend, ausgeprägt weich und wirkt dann langsam aber etwas wässrig in der Rezenz.

Im Nachtrunk kommt dann etwas mehr eine hopfige Bittere auf, das Bier bleibt hier aber immer noch sehr weich und dann auch durchaus cremig.

Fazit: Ein Bier mit hoher Drinkability, aber mir fehlt als Hopfenliebhaber die ausgeprägte Bitternote. Schön ist die weiche, samtige Rezenz, welche das Bier erfrischend wirken lässt.

7 HoppiPoints für das Hemsbier.

Facts
Alc 5,1%

Gärungsart untergärig

Mit Hembsbacher Wasser gebraut

Hemsbier App: „HemsBIER®“ von Tobit.Software

App

www.hemsbacher.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.