Frau Gruber Brewing, Sudden Death Brewing und BrewHeart – All together

Der Ananas-Maracuja-Hilfsbomber

„All together“ – ist in aller Munde. Das soziale Collab-Experiment der CraftBier-Szene. Und wer auch sonst, wenn nicht die momentan absoluten Durchstarter Brew-Startups unseres Landes. Eine Mischung zwischen Sudden Death Brewing vom Timmendorfer Strand, Frau Gruber und den beiden Jungs von BrewHeart aus Otterfing.

Zum „All together“ Konzept: Die Corona-Krise hat die Gastronomie-Szene auf der ganzen Welt getroffen. Schwere finanzielle Probleme treffen auf absolute Ungewissheit, wann wieder dem so geliebten Beruf in voller Form nachgegangen werden darf. Aber um so kreativer werden die Macher, Fans und begeistern immer wieder mit tollen Ideen, damit es auf irgendeine Weise aufgefangen werden kann. So auch die Brauer von Other Half Brewing aus New York City, die die „All together“ Initiative für die ganze Welt gestartet haben. Es geht um eine Open-Source-Rezept-Idee für ein Bier, was entweder ein West Coast IPA oder ein New England IPA (London IPA) sein kann. Jeder Brauer, oder Brauerei kann mitmachen, aber auch seine eigene Idee etwas einbringen.  Für interessierte steht das Rezept <hier>. Lange Rede kurzer Sinn, einen Teil des Gewinnes spenden die beteiligten Brauer in die Corona-Betroffene Gastronomie oder in andere Projekte. Eine tolle Sache, die hier eine absolute Berechtigung hat ausführlich zu beschreiben. Ein Teil der Erlöse von Brewheart geht an die Flüchtlingslager an den griechischen EU Außengrenzen. 

Aber nicht nur die Sache, sondern auch das Bier selbst. Die drei Deutschen Brauer bezeichneten das Ganze unter „eigenem Twist“. Ein Triple Dry Hopped India Pale Ale. Im hellen New England IPA- Style. Mosaic, Citra und Simcoe Hopfen wurden verwendet, kaltgehopft und gestopft. Der Alkohol ist bei 6,5% noch im normalen IPA-Bereich, aber der Geschmack ist explosiv! Das Bier sollte ungefähr 9° Trinktemperatur haben.

Im Glas finden wir ein Hellgelbes, trübes, fast milchiges Bier wieder. Eine schön cremig-hellweise Schaumkrone überzieht dieses Schätzchen.

In der Nase phantastisch: Maracuja, saftig, grasig und reife Ananas. Saftig, hopfig ! WOW!

Der Antrunk bleibt erst leicht wässrig-frisch, es schießt aber bald eine volle Ananas-Maracuja-Dröhnung auf die Zunge. Wie ich schon Samstag im „Open Beer Talk“ zu Andreas von BrewHeart sagte: das Bier scheint stehts mit der Ananas wie verheiratet. Schnell kommt aber zum cremig, „buttrigen“ Mundgefühl eine kräftige, harzige Bitternote hinzu, die tatsächlich am Gaumen den benannten Twist gibt. 

Fazit: Die richtige Dröhnung Juicy, hoppy und hazy! Lecker saftig, hopfig und cremig. Ich denke besser kann man ein „Open Source Rezept“ doch nicht interpretieren oder? Für das Projekt und den Rahmen meines eigenen Gustos gibt es 10 HoppiPoints, beim Bier müssen wir allerdings etwas kontroverser heran gehen. Die Aufgabe ist zur vollsten Zufriedenheit bestanden, aber für Novizzen ist das natürlich sehr komplex und bitter ;-).

10 HoppiPoints. Cheers!!!!

Facts:

All together Collab zwischen den drei genannten Brauern.

Alc. 6,5%

Hopfen: Mosaic, Citra und Simcoe

Malz: Gersten-, Hafer- und Weizenmalz

Trinktemperatur: 7-10°C

Food-Pairing: Gegrilltes, würziger Käse, scharfe Gerichte

https://www.facebook.com/pg/FrauGruber-Craft-Brewing-1760950587476774

www.brewheart.de

www.suddendeathbrewing.de

https://alltogether.beer

Paddy@HoppiThek, Textteile von BrewHeart und All together
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.