Frontaal/ The Bruery- I’ve got friends in the music Business (B.A. Blend 1)

Fein zugängliches, fassgereiftes Bier

Heute kommt ein tolles, fassgelagertes Bier ins Glas. Und zwar ein Collab-Sud von Frontaal aus Breda und „The Bruery“ aus Kalifornien. Ein Imperial Stout, was auf jungem Bourbon Calvados, amerikanischem Apfel-Brandy und Bruichladdich Fässern gereift und geblendet wurde.

Ins Glas fließt ein tiefschwarzes, dickes Bier, mit einer kastanienbraunen, voluminösen Schaumkrone.

Es riecht holzig, nach Lakritz und etwas Apfel-Schnaps.

Und wir werden schon beim Antrunk sehen, dieses Imperial Stout hat alles, was so ein Fassgelagertes Pendant haben muss. Dickflüssig, (fast Sirup-ähnlich) schokoladig-honigsüß. Lakritz, Dörrpflaume und Rosine. Der Alkohol ist ziemlich gut eingebunden, lässt das Bier natürlich nochmal süß wirken, aber eckt nicht an.

Fazit: Apfel-Brandy mit dicker Schokoladensüße und Lakritz-Pflaumenmarmelade. Muss ich noch mehr erzählen?

9,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 14%

Blend aus Young Calvados, Apple Brandy and Bruichladdich Fass

Food-Pairing: Amicelli Schokolade, Schweinebraten

www.brouwerijfrontaal.nl

Das Bier <hier> kaufen.

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit Hoptimaal
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.