Finne – Helles

Mit hellem Genuss eine Schule bauen?

Das nächste Bier aus der Münsteraner Finne, der Craftbeer-Schmiede mit tollen Bio-Craftbieren. Ein klassisches „Helles“. Also sowas wie das Aushängeschild einer Brauerei. Zumindest ein Bier-Genre, bei dem man als Bierbrauer doch so seine Tücken findet. Denn „Helles“ muss in Deutschland nach „Hellem“ schmecken und auch wenn es einer Craftbier-Brauerei gelingt, ist es schwierig sich im ganzen Wust der Bewertungen von unatppd und Konsorten. So schaut man natürlich genauer hin.

Nun zum Finne-Pendant: Bildungsbier steht darauf und: „Dieses Bier soll eine Schule bauen“. Der Baustein für ein Schulprojekt in Benin.

Hopfen ist die Basis für unser Helles, Bildung der Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben. Daher möchten wir zusammen mit der Münsteraner Studierendeninitiative WEITBLICK einen Schulbau finanzieren. Und jetzt kommst du ins Spiel. Genieß die kühle Flasche Finne und sei dabei! Denn mindestens 5 Cent des Kaufpreises werden in die Neue Schule investiert.

Zum Bierprojekt

3 Hopfensorten zeigen die „craftige“ Seite dieser Interpretation. Pilsener- und Münchener Malz bilden die Schüttung. Eine unfiltrierte Bierspezialität mit 4,9% Alkohol. Gebraut wird in Langenberg NRW.

Im Glas zeigt sich eine goldgelbe, mitteltrübe Bierspezialität, mit einer fluffig, weißen, zweifingerbreiten Krone.

In der Nase gibt es dann getreidige, malzige und leicht fermentierte Noten.

Der Antrunk ist für ein Helles recht schwer und schon hier vollmundig und malzaromatisch. Das Bier wirkt dann recht würzig und eine leichte Säure kommt hinzu. Am Gaumen finalisiert die Finne dann frisch und etwas bitter.

Fazit: Für die 3 Hopfensorten ist es mir tatsächlich ein bisschen zu wenig Aussagekräftig. Ein solides Helles, etwas fordernd und fermentiert, aber keine Geschmacksexplosion. Der soziale Hintergrund ist allerdings grandios. Dafür gibt es einen Extra-Punkt.

6,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 4,9%

Bittereinheiten 21IBUs

Hopfen: Perle, Spalter Select,Hallertauer Mittelfrüh

Malz: Pilsener, Münchener

Food-Pairing: Bratwurst, Quinoa-Salat, Gouda

www.finne-brauerei.de

Paddy@HoppiThek, Textteile von Finne
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.