De Moersleutel / Frontaal – Give or Take

Das Bier für Kaffeeliebhaber

Nach dem Give and take, welches bei Frontaal gebraut wurde, haben die Beiden Craftbeer-Giganten aus den Niederlanden mit dem „Give or take“ ihren Zweiten Collab-Serien-Sud in die Dose gestartet. Wo das eine noch ein NEDIPA war, ist es aus dem Hause der Beer Engineers aus Alkmaar natürlich ein Imperial Stout. Aber nicht einfach so, nein es wurde mit HBC-427 kaltgehopft. Zudem wurde das Bier im Zweimaischeverfahren gebraut.

Ins Glas fließt ein recht dickes, schwarzes Bier mit einer zu Beginn explosionsartigen Schaumkrone, die fluffig und kastanienbraun über dem Bier ragt.

Das Stout riecht nach frischem Bohnenkaffee und bringt feine erdige Nuancen in die Nase.

Der Antrunk bleibt weiterhin Kaffeelastig, bricht an der ein oder anderen Stelle leicht fruchtig und süß aus, beweist aber dann Haltung in Richtung Körper, der recht trocken und cremig daherkommt. Eine schöne , edle Bitterschokoladen-Herrencreme. Dazu ein feiner Barrista-Röstkaffee. Hinten spitzt sich die Bittere dann zu.

Fazit: Dunkles Kaffeegedeck da aus den Niederlanden. Handwerklich super, leicht erdig und schokoladig im Mund. Doch der Kaffee sticht an jeder Ecke heraus.

9,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 11%

Kaltgehopft mit HBC-427

Food-Pairing: Als Nachmittags-Gedeck zu Kuchen, Schnittchen und Herren-Cremé.

www.brouwerijdemoersleutel.nl

Paddy@HoppiThek, selbst gekauft bei P&M Getränke Bonn
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.