Brewpup De Kromme Haring – Barbarian Fishing v. 7

High Drinkable NEDIPA

Utrecht mausert sich immer mehr zum Craftbeer-Hotspot bei unseren niederländischen Nachbarn. Vielleicht hierzulande aber noch etwas unbekannt ist „De kromme Haring“, also zu Deutsch „Der krumme Hering“. Eigentlich handelt es sich um einen kleinen Brewpup in der Stadt, aber mittlerweile gehen die meist starken Craftbiere auch ausser Landesgrenzen. Und heute habe ich so eine lustige Dose in der Hand. Die „Barbarian Fishing“ Serie sind immer wieder Neue Batches eines Double NEIPAs. Ich habe heute Version 7 im Glas. Mit jeder Version wird die Hopfenkombination verändert. Diese Version beinhaltet Amarillo, Galaxy und Centennial und hat 8,0 Volumenprozent Alkohol. De Kromme Haring sagt selbst, „The Only Thing we fear is shitty beer“. Na dann sind wir Mal gespannt.

Ins Glas fließt ein dunkelgelbes, trübes Bier, mit einer kurzlebigen, schneeweißen Schaumkrone.

In der Nase haben wir tolle Frucht-Aromen, wie Ananas, Pfirsich und Überraschung: Aprikose!

Das gerochene kommt auch im Trunk nicht zu kurz. Hier gesellt sich aber tatsächlich auch die Erdbeere hinzu. Dicke Textur, aber doch weiche Kanten (hier wirkt das Bier eher leicht). Die 8,0% Alkohol finde ich nicht wirklich wieder, was hier aber auch total passt. Hinten heraus bitter und fruchtig. Eine leichte Säure ist auch zu erkennen.

Fazit: Interessantes NEDIPA, mit wieder neuer Hopfen-Frucht-Aromatik. Was immer wieder auffällt. Unser Nachbarland traut sich mehr, es geht auch Mal in die Hose, ist aber oft auch total genial und vor allem eines, niemals langweilig. Und das Bier hier ist ein absolutes Drinkabiltiy-Highlight. Trotz 8,0%!

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 8,0%

Hopfen: Galaxy, Amarillo, Centennial

Enthält Zucker und Gluten

Food-Pairing: Currywurst und Pommes, Fritten Spezial, Frikandel mit Sauce Mexikano

Das Bier <Hier> kaufen

www.dekrommeharing.com

Paddy@HoppiThek, in Zusammenarbeit mit Hoptimaal
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.