Menu

Maisel & Friends – Choco Porter

6. Mai 2017 - Porter / Stout
Maisel & Friends – Choco Porter

Nach einer kleinen Pause kommen wir zurück mit dem neuen Session-Bier der Maisel and Friends aus Bayreuth. Vielen Dank für die Übersendung der Samples.

Das Choco Porter ist nach dem IPA, dem Pale Ale und dem Citrilla das erste malzige Session im Hause der Craft-Freunde aus Franken.

„Black, Bold and Beautiful“ verrät die Flasche. Die Farbe im Testglas lässt dies schon mal bestätigen, ein dunkles Braun mit einer cremigen, nussbraunen Krone, die allerdings bei mir schnell nachlässt.

Das Bier duftet nach Schokolade und Karamell. Eine leichte Kaffee-Note ist auch in der Nase präsent.
Der Antrunk ist, wie erwartet, malzig und geprägt von einem runden Karamell-Kakao-Schokoriegel Geschmack. Die Bittere bleibt hier dezent im Hintergrund und bestätigt so auch den typischen Porter-Touch.

Das Mundgefühl ist cremig und tatsächlich „mächtig“. Lässt aber auch wiederum nach und geht etwas lascher zum Ende. Die schöne Schoko-Versuchung zieht sich bis zum Nachtrunk hin, wird eher noch süßer und dort kommt dann wieder die leichte Bittere am Gaumen auf.

Fazit: Ein absolut solides Porter mit der Schoko-Versuchung. Aber es fehlt mir zu einer höheren Punktzahl noch das gewisse Etwas, was dieses Bier zum Besonderen im Genre machen würde.

  
Daher 6,5 von 10 HoppiPoints für das Choco Porter.

Facts
Alc. 6,5%

Stammwürze 15,2%

Bittereinheiten 22 IBU
http://maiselandfriends.com/biere/session/choco-porter/

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram
PDF24    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.