Startseite » Biertests / Reviews » Obergärig » Wiener Lager » BroBier – Fränkisches Vollbier

BroBier – Fränkisches Vollbier

Die Liebe zum Frankenland im Glas

Löffd nei wie Drecksau… ist ja der Wahlspruch von BroBier aus Reckendorf und nach dem großartigen Weizenbock, kommt nun die neueste Bierkreation der beiden Brew-Brothers in crime ins Glas. Viel wurde spekuliert, was es denn wird und im Endeffekt ist es eine Liebeserklärung auf das Frankenland geworden. Das fränkische Vollbier ist ein klassisches Lagerbier im Vienna-Style. Typisch fränkisch, malzaromatisch, aber mit einem Hopfentouch durch Spalter Aromahopfen. Bei 11,5°Plato kommen 4,7% Alkohol auf die Waage.

Ins Glas fließt ein rotgoldenes, klares Bier mit einer voluminösen, grobporigen Schaumkrone oben auf.

Die Nase bekommt brotige, malzige und ein paar schwefelig-rauchige Noten mit.

Der Antrunk ist malzig, aber nicht zu prägnant süß. Man hat kerniges Brot und feine schwefelige Nuancen. Das Bier findet gleich eine Balance aus malzigen, vollmundigen und hopfenbitteren Zügen. Aber auch hier nicht zu prägnant bitter, was der sowieso guten Drinkability keinen Abstrich macht.

Fazit: Es ist einfach ein grundsolide, fränkisches Bier. Hiervon kann man gut und gerne die ein oder andere Flasche mehr trinken.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: untergärig

Bierstil: Wiener Style Lager

Alc. 4,7%

Stammwürze 11,5°Plato

Bittereinheiten 20IBUs

Glas-Empfehlung: Willibecher, Seidla

Food-Pairing: Fränkische Schlachtplatte, Kartoffelsalat, Wurst und Kraut, Schäufele

Musik-Empfehlung: U2 – Desire

www.brobier-brewing.com

Paddy@HoppiThek, Selbst gekauft bei meibier.de
Facebooktwitteryoutubeinstagram
Facebooktwitterpinterestmail