Startseite » Biertests / Reviews » Pale Ale und India Pale Ale » New England IPA » Imperial NEIPA » BrewHeart – The Adventures of Hazy Duck

BrewHeart – The Adventures of Hazy Duck

Kräftiger Maracuja Tropentrunk

Das Hazy Duckface aus Otterfing macht heute Halt im HoppiThek-Glas. Daisy Duck im Gewand mit gespitzten Lippen zum ungeliebten Entengesicht. Brewheart selbst schreiben auf die Dose: „Duckface sucks and is….like….bot cool. So let’s make a duckface. Ein doppelt kaltgehopftes Double IPA, mit Vic Secret, Mosaic BBC, Mosaic Incognito und Azacca.

Ein trübes, signalgelbes Bier fließt ins Glas. Trüb und mit vielen Schwebstoffen versehen kommt es daher und wird feinporig und hellweiss gekrönt.

In der Nase die typischen Hopfennoten, wie Grapefruit, Ananas und Mango, aber auch eine leicht pfeffrig-würzige Hopfenfrische kommt durch.

Der Antrunk zeigt eine schöne, leicht scharf-kräuterige Note und eine feine Restsüße. Vor allem setzt die Karbo den nicht zu schweren Körper des Bieres in Schwung. Ingwer-Grapefruit und Ananas, eine würz-Frucht Symbiose macht sich breit. Das Bier ist frisch und hinten wärmt dann doch kurz auch der Alkohol auf. Wie ein Ingwer-Grapefruit-Shot.

Fazit: Spannend, wie der Vic Secret Hopfen in diesem Bier zur Geltung kommt. Leicht scharf, süß und frisch.

Sommelier-Quickpass/ Facts

Alc. 7,8%

Hopfen: Vic Secret, Mosaic BBC, Mosaic Incognito und Azacca.

Malz: Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz

Glas-Empfehlung: Spiegelau IPA-Glas, Ale Becher

Food-Pairing: Hähnchengeschnetzeltes, Thai-Curry, Lamm Tandoori

Musik-Empfehlung: Men at Work – Down under

www.brewheart.de

Paddy@HoppiThek, selbst gekauft
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram