Freie Brau Union Bremen – Bremer Leichtmatrose

Feinherber Schwips

Das nächste Bier, was ich mir von der Bremer Unionbrauerei mitgebracht habe, ist ein Session Pils mit dem nordisch passenden Namen „Leichtmatrose“. Ganze 8°Plato bringt dieses Schankbier auf die Waage und gesellt sich so zu den leichten Weggefährten. Das spiegelt sich auch im Alkohol von schlanken 3,5% wieder. Trotzdem gibt es eine Ladung Aromahopfen auf die Geschmacksnerven. Citra, Tradition, Saphir und Callista. Interessant ist auch die Verwendung von Sauermalz.

Im Glas zeigt sich eine schöne, für ein Pils-Bier typische goldene Farbe. Die aufsteigende Kohlensäure bringt eine stabile, leicht cremige Krönung über das Bier.

Der Leichtmatrose riecht überraschend fruchtig, natürlich nicht so floral, wie andere Biere mit Aromahopfen, aber dennoch überraschend intensiv.

Der Antrunk begibt sich erst Mal mit einer leichten Süße auf die Planke, wird dann aber durch die intensive Kohlensäure doch in Richtung See, mit weiterem Weg zum Gaumen immer bitterer, bis dann eine sogar pfeffrige Umspielung der Hopfenbittere, dieses Bier finalisiert. Es hat Züge von spritziger Zitrone, ein wenig Aprikose, bleibt aber sicherlich auch für den Pilstrinker eine überraschende Alternative. Das Mundgefühl ist erfrischend und sogar leicht cremig und man meint etwas Sauerteig-Brot herauszuschmecken.

Fazit: Leicht aber doch komplex in den Geschmackstönen. Ein erfrischendes, aber auch intensives Session Pils für zwischendurch.

8,0 HoppiPoints gehen nach Walle.

Facts:

Alc. 3,5%

Bittereinheiten 30IBUs

Stammwürze 8° Plato

Trinktemperatur 4-6°C

www.brauerei-bremen.de

Paddy@HoppiThek
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.