Ottakringer Brauwerk – Avalanche

Harziges, aber aromatisches Double IPA

Das Ottakringer Brauwerk, die Craftbeer-Schiene der Wiener Traditionsbrauerei, vergleiche ich immer ein bisschen mit CraftWerk Brewing aus der Bitburger Braugruppe. Und auch hier haben wir ein starkes, hopfenlastiges IPA. Ottakinger hat mit dem „Avalanche“ ein Double IPA mit 9,5 Volumenprozent Alkohol herausgebracht. Also erwartet uns heute im Glas eine wahre Hopfen-Lawine? Dem Name und den Werten zu urteilen auf jeden Fall. 21,5 Grad Plato Stammwürze und 65 IBUs sprechen da für sich.

Im Glas zeigt sich ein bernsteinfarbenes Bier mit einer zu Beginn voluminösen und grobporigen Schaumkrone.

In der Nase haben wir intensive harzige und grasige Hopfen Aromen. Aber auch eine feine Malzsüße kommt hindurch.

Von Anfang an merkt man dem Bier die Komplexibilität und die schwere an. Aber über diese Schwerkraft hinweg gleitet man auf dem voluminösen Malzkörper und erkennt beerige, gar süße Früchte. Aber eines vorweg, die Bittere knallt einem immer wieder ins Gesicht. Durch das Volumen dieses Bieres, leidet natürlich etwas die Drinkabiltity, aber ich mag diese Schwere, die wärmende intensirät und das komplexe Aroma.

Fazit: Was ein Hopfen-Brett da aus Wien. Ein britisches Imperial IPA, wie es im Buche steht. Bitter, harzig, aber auch fruchtig und vor allem eines Aromen-komplex.

8,0 HoppiPoints

Facts:

Alc. 9,5%

Bittereinheiten 65IBUs

Stammwürze 21,5°P

Trinktemperatur 10°C

Food-Pairing: Scharfe Speisen, Curry, Taccos, würziges Fleisch

www.brauwerk.wien

Paddy@HoppiThek, Beer-Swap mit proBier.TV
Facebooktwitterpinterestmail
Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.