Startseite » HoppiThek - HobbyThek die Bier-Werkstatt » Bier-Facts-Sunday in der HoppiThek

Bier-Facts-Sunday in der HoppiThek



Bier mit allen Sinnen verkosten
Teil 1d)



Das Mundgefühl:
Bei der finalen Verkostung eines Bieres ist das Mundgefühl eine essentielle Bewertungskategorie:

Wir unterscheiden zwischen der Rezenz, dem Körper und dem Nachgeschmack des Bieres.

Wie kann man das Bier beschreiben? Wir entwickeln natürlich auch hier wieder ein Bild und oder eine Emotion. Dabei können wir auch Reize aufnehmen, wie das Bier wirkt scharf, brennend, astringierend („trocken“ werdend, zum nächsten Schluck anregend), beißend, oder kühlend. Vielleicht aber auch wärmend im Nachgang (meist bei höherem Alkoholgehalt).

Bei der Rezenz bewerten wir, wie frisch das Bier im Mund wirkt. In wie fern lässt sich der Kohlensäuregehalt des Bieres wahrnehmen. Prickelt es auf der Zunge, oder ist das Bier eher schal? Aber auch eine zu hohe Spritzigkeit, kann die Drinkability beeinflussen und das Bier ist zu sehr karbonisiert.

Der Körper bezeichnet, wie das Bier insgesamt im Mund und auf der Zunge wirkt. Sozusagen die Textur: ist das Bier dickflüssig (viskos), schwer, komplex, ölig oder eher weich und samtig, sämig. Je stärker die Aromen sind, umso dichter / viskoser sollte der Körper sein.
Der Nachgeschmack ist anders als beim Wein, beim Bier ein wichtiger Bewertungsbestandteil. Es sind die Eindrücke die nach und beim herunterschlucken entstehen. Ist es ein kurzer, oder eher langer Abgang? Welche Aromen bleiben hier vorhanden? Entsteht ein wärmendes Gefühl im Hals, bleibt eine bittere kleben? Zieht sich der Mundraum zusammen und man hat Lust auf den nächsten Schluck? In diesem Fall hat das Bier ein Ziel erreicht, es hat weiter Durst ausgelöst und man greift zum nächsten Glas 😀.

Wichtig ist bei der Bierverkostung einfach, dass man sich Zeit mit dem Bier nimmt, eine tolle Atmosphäre schafft und das Bier mit allen Sinnen genießen kann!

Und jetzt wünschen wir Euch einen schönen Sonntag und viel Spaß bei Euren Bierverkostungen.

Facebooktwitteryoutubeinstagram
Facebooktwitterpinterestmail